On-Demand-Webinar

Das Nutzen von Spezialsoftware für intelligente Fertigung und des digitalen Zwillings für Halbleiterfertigungswerke

Teilen

Ein Mensch hält im Rahmen seiner Tätigkeit in der intelligenten Fertigung einen kleinen Computerchip zwischen zwei Fingern

Intelligente Fertigung bedeutet mehr als nur durchdachte Vorgehensweisen bei der Fertigung – diese müssen darüber hinaus selbst intelligent sein. Die intelligente Fertigung vernetzt den gesamten Lebenszyklus des Fertigungsprozesses digital, was mit einem über 30 Jahre alten System nicht leicht zu erreichen ist.

Leider arbeitet man in vielen der heutigen Herstellungswerke immer noch mit veralteten (über 30 Jahre alten) Manufacturing Execution Systemen (MES), die nicht für die heutigen Anforderungen an intelligente Fertigung ausgelegt sind. Unternehmen schaffen einen Flickenteppich von Systemen, ohne dass es darin eine zentrale Quelle für Stammdaten gibt.

Sehen Sie sich dieses Webinar an und erfahren Sie Wissenswertes über Beispiele aus der betrieblichen Praxis: Wie beschleunigen führende Halbleiterhersteller ihre digitale Transformation mit Hilfe digitaler Zwillinge und intelligenter Fertigung?

Die Vorzüge der MES-Systeme von Siemens und der intelligenten Fertigung für die Halbleiterproduktion im Herstellungswerk entdecken

Die intelligente Fertigung verknüpft sämtliche MES-Funktionen mit Herstellungswerk, Fertigungslinie und Automatisierungsdesign. Sie verwendet Simulation zum Erproben von Optionen und Optimieren von Prozessen und Endprodukten der Fertigung.

In dieser Präsentation erfahren Sie mehr über Folgendes:

  • Die Bedeutung des MES und der intelligenten Fertigung für die Halbleiterfertigung und -herstellung (Halbleiterwerk)
  • MES – mehr als Verfolgen und Rückverfolgen (track and trace)
  • Verknüpfen von Versorgungskette und Fertigungsoperationen
  • Der Unterschied zwischen Big Data-Analysen und großen Datenmengen
  • Mit Hilfe eines digitalen Zwillings die Leistung steigern

Wie intelligente Fertigungslösungen für Verknüpfung sorgen und so mehr Dynamik in digitalisierte Unternehmen bringen

Jedes Unternehmen, das Halbleiter herstellt, muss die intelligente Fertigung in seinen strategischen Gesamtplan integrieren. Da der digitale Zwilling der Produktion sämtliche Informationen des physischen Systems enthält, kann er auch die Leistung in Echtzeit wiedergeben. Informationen können aus den aktuellen Ergebnissen zum digitalen Zwilling aus MES, Instandhaltung, Versuchswesen und Planung zurückfließen.

  • Vollständig integrierte Planung mit MES bedeutet: aktualisierte, auf bestimmte Ressourcen beschränkte Ansichten der Fertigung
  • Speichern wiederholt nutzbarer, komplexer Prozessabläufe für die Fertigung und wichtige Nebenprozesse wie die Verwaltung von Spezifikationen, Rezepten, Masken und Werkzeugen
  • Erfassen Sie nicht nur Messdaten, sondern auch fortschrittliche Analysen, um umfassende Einblicke zu gewinnen und Messungen innerhalb des Fertigungsflusses zu vergleichen

Vorstellung der Referenten

Siemens Digital Industries Software

David Corey

Senior Director Halbleiterbranche

Verwandte Ressourcen